Samstag, 1. Oktober 2016

[Rezension] Schwestern der Wahrheit von Susan Dennard

Autor: Susan Dennard
Verlag: Penhaligon 
Reihe: Band 1
Seiten: 512
Preis: Gebundene Ausgabe: 19,99 / E-Book: 15,99 Euro
Erschienen: 22.08.2016
Wertung: 4 / 5
Bildquelle / Cover: ©  Penhaligon






(Quelle: Penhaligon)




Eine gefährliche Wahrheit. Zwei Freundinnen mit einer magischen Gabe. Drei Reiche vor dem Krieg.


Manche Menschen werden mit einer magischen Begabung geboren, die ihnen besondere Kräfte verleiht. Safiya kann Lüge von Wahrheit unterscheiden, ihre Freundin Iseult sieht Gedanken und Gefühle. Die beiden wollen frei sein und niemandem dienen. Als sie einen folgenschweren Fehler begehen und der Krieg immer näher rückt, müssen Safi und Iseult sich entscheiden, auf welcher Seite sie stehen. Doch die größte Gefahr trägt Safi in sich: Ihre Wahrmagie ist extrem selten und manche würden alles tun, um sie in ihre Gewalt zu bringen …






"Alles lief schief. Safiya fon Hastrels hastig entworfener Plan für diesen Überfall entwickelte sich nicht so wie gewünscht."








Auf dieses Buch war ich unglaublich gespannt, als erstes ist mir natürlich das Cover aufgefallen. Ich meine schaut es euch doch an,  ist es nicht wunderschön?
Also mir gefällt es unglaublich gut. Doch auch der Klappentext machte mich neugierig und ich war unglaublich gespannt was mich wohl erwarten würde.

Ich begann mit dem lesen und lernte die beiden Freundinnen Safiya und Iseult kennen.
Die beiden haben es nicht nicht leicht. Gleich zu Beginn scheitert ein Raubüberfall der beiden kläglich.
Doch damit nicht genug, nun haben sie auch noch die Aufmerksamkeit des Blutmagis auf sich gezogen.
Dabei muss Safi unbedingt unentdeckt bleiben, denn die wahre Gefahr trägt sie in sich, ihre Wahrmagie ist unglaublich kostbar und sehr selten zu gleich.
Ihnen bleibt nichts anderes übrig als zu fliehen.

Zu beginn war ich ein wenig verwirrt, ich wurde von einer Vielzahl an Namen und Städten überschwemmt. Es dauerte ein wenig bis ich mich zurecht fand.
Der Schreibstil an sich ist flüssig zu lesen. Durch die Landkarte im Buch konnte ich immer wieder nachschlagen wo sich die beiden gerade befanden.
Das erleichterte mir einiges.

Die Grundidee des Buches hat mir unglaublich gut gefallen,
allerdings würde ich sagen das sich die Story an sich Schrittweise aufbaut.
Mit jeder Seite steigerte sich die Spannung.
Denn eines ist schnell klar, wem können die beiden Freundinnen trauen und wem nicht?

Dieses Buch ist gespickt mit Intrigen und Verrat.
Ich muss gestehen das ich wirklich Angst hatte, denn ich war mir nicht sicher wie das ganze ausgeht und ob es die beiden überhaupt schaffen.

Die Charaktere sind einfach toll gezeichnet.
Safi und Iseult sind einfach klasse, sie sind beste Freundinnen, doch ich würde behaupten sie sind weitaus mehr, sie sind Seelenverwandte.
Ich habe mit ihnen gezittert und gelitten, ich saß sprachlos vor dem Buch und konnte 

Die Handlung an sich hat mich mitgerissen und gefesselt, ich wurde gut unterhalten.
Ich bin nun auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht und werde auch Band 2 lesen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.





Mit "Schwestern der Wahrheit" ist der Autorin ein fesselndes Jugendbuch gelungen welches mich bestens unterhalten hat. Allerdings waren die Vielzahl der Namen und Städte auf Dauer echt verwirrend ansonsten ist dieses Buch aber absolut lesenswert und ich bin gespannt wie es mit den Freundinnen weiter geht.
Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Punkte.






Kommentare:

  1. Hallo Line,

    ich glaube das mit den vielen Namen und Städten hätte mich auch gestört. Ansonsten klingt es ja wirklich spannend und aufregend, auch die Gabe finde ich interessant.
    Mich persönlich stört es ja nicht, aber du solltest vielleicht den Satz "Doch zum Glück geht alles mehr oder weniger gut" rausnehmen. Denn wenn andere Leser auch so bangen und nicht wissen wie es ausgeht, verrätst du doch ein wenig und nimmst die Spannung. Aber das ist nur meine Meinung ;-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Vanessa,
      vielen Dank für deinen Kommentar :) Ich versuche ja immer möglichst Spoilerfrei in meinen Rezis zu bleiben, deshalb gebe ich dir recht. Ich werde den Satz lieber raus nehmen, nicht das ich jemanden noch die Spannung raube. Das möchte ich auf keinen Fall.
      Vielen Dank für den Hinweis <3

      Viele Grüße und ein tolles Wochenenden wünsche ich dir :)

      Löschen
    2. So finde ich, machst du sogar den Leser noch neugieriger ;-). Wünsche dir auch ein tolles Wochenende und viel Zeit zum Lesen :-).

      Löschen
  2. Huhu Liebes,

    genau diesen Eindruck hatte ich auch von diesem Buch. Leider kam es bei mir absolut nicht an und doch bin ich irgendwie total neugierig, wie die Autorin weiter verfahren wird. Die Protagonisten waren zwar toll, dennoch fehlte mir das gewisse Etwas, was sie zu etwas besonderen werden ließen.

    Liebste Grüße
    Samy

    AntwortenLöschen
  3. Huhu.

    Das Buch liegt noch auf meinem SuB. Eigentlich wollte ich es schon längst gelesen haben, aber irgendwie kam immer etwas anderes dazwischen :/

    Bin auf jeden Fall gespannt ob es mich auch so fesseln kann, auch wenn du so deine Problemchen mit den ganzen Namen und Städten hattest. :)

    LG Diana

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.