Dienstag, 1. November 2016

[Rezension] Calendar Girl - Begehrt von Audrey Carlan




Autor: Audrey Carlan
Verlag: Ullstein
Reihe: Band 3
Seiten: 400
Preis: E-Book: 8,99 / Broschiert: 12,99 Euro
Erschienen: 30.09.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Ullstein





(Quelle: Ullstein)


Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen ... 

Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt.





"Blond. Blauäugig. Groß. Eine Göttin. Meine Güte. Das Universum lachte mich aus, und ich stand völlig erstarrt da und musterte die Frau mit der Modelfigur von oben bis unten."






Eins muss ich einfach vorweg sagen, dieser Band ist mit Abstand der beste Band der Reihe.
Band 1 und auch 2 haben mir unglaublich gut gefallen doch dieser hier toppt einfach alles.
Ich meine im Grunde begann dieser Band wie auch die anderen, Mia fliegt zu ihren nächsten Kunden.
Nach den vergangenen Ereignissen hat sie sich allerdings verändert, gegen Berührungen fremder reagiert sie ziemlich schreckhaft und auch ängstlich, das zeigt ihr deutlich das sie das ganze doch noch nicht überwunden hat.
Doch leider hat sie keine Wahl, sie muss durchhalten.
Einzig bei Wes fühlt sie sich wohl.

Auch der August hat mir unglaublich gut gefallen, hier soll Mia eine verschollene Schwester mimen, was als anfänglicher Auftrag beginnt wird bald zu so viel mehr und bringt Mias komplette Welt durcheinander.

Tja und der September hat mich emotional ziemlich herausgefordert.
Hier überschlagen sich die Ereignisse und ich kam kaum zum Luft holen.
Hier zeigt sich deutlich das es sich in dieser Reihe nicht nur um die Erotik geht.
Mia kämpft wie eine Löwin für ihre Familie und ihre Freunde.
Ich will nicht zu viel verraten aber dieser Band hat es echt in sich und gehört ganz klar zu meinen Highlights.

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr locker und flüssig zu lesen.
Somit habe ich auch diesen Band in einem Zug ausgelesen.
Dieses Reihe hat eine unglaubliche Sogwirkung der man sich einfach nicht entziehen kann.

Die Charaktere sind mir allesamt ans Herz gewachsen.
Mia ist eine tolle Protagonistin die sich nicht unterkriegen lässt. Sie kämpft und gibt nicht auf. Egal welche Steine das Schicksal ihr in den Weg legt, sie meistert auch diesen.

Wes ist ebenfalls ein toller Charakter, ich war heilfroh als sich Mia endlich eingestanden hat das sie ihn wirklich liebt.
Da fiel mir ein Stein vom Herzen. Allerdings wird ihre noch junge Beziehung auf die Probe gestellt, denn Wes verschwindet spurlos.

Die Handlung ist im diesem Band ziemlich emotional und auch traurig. Gleichzeitig ist sie aber auch spannend und eine Prise Erotik darf auch nicht fehlen. Eine wie ich finde tolle Mischung die dieses Buch so besonders macht.

Was bleibt mir da schon übrig, als euch diese Reihe zu empfehlen?
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.





Mit "Calendar Girl - Begehrt" ist der Autorin ein grandioser dritter Band gelungen der mir sogar noch besser gefallen hat als die beiden Vorgänger. 
Ein unglaublich toller Schreibstil, authentische Charaktere und eine Handlung die mich in den Bann zog überzeugten mich hier völlig.
Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl.





1 Kommentar:

  1. Huhu Liebes,

    Ich hab deine Rezi nur schnell überflogen, aber die Aussage "mit Abstand der beste Teil der Reihe" macht mich ganz kribbelig vor Vorfreude. Mal sehen, ob der Mai getoppt werden kann, ist bisher mein absoluter Favorit :) Ich denkle, ich werde das Buch als nächstes lesen.

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.