Samstag, 5. November 2016

[Rezension] Die Königin von Mesoth von Henning Mützlitz

Amazon

Titel: Die Königin von Mesoth
Autor: Henning Mützlitz
Reihe: Wächter Chroniken 1
Seiten: 78
Preis: E-Book: 2,99 Euro
Erschienen: 18.10.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Papierverzierer Verlag




(Quelle: Papierverzierer Verlag)


Eine Novelle in der Welt der »Wächter der letzten Pforte«

Shanti ist die beste Einbrecherin der Metropole Mesoth. Um die Krone der Diebe zu erringen, fehlt ihr jedoch ein letztes Meisterstück: Aus der Zitadelle der mesothischen Herrscherin Delana soll sie ein legendäres Artefakt stehlen. Doch sie wird verraten. Auf sie warten Angst und Verzweiflung, doch von ihrem Überleben hängt die Zukunft ganz Camoteas ab.







"Das war eine beschissene Idee. Eine falsche Bewegung trennt Shanti vom Abgrund."






Auf diesen Reihenauftakt habe ich mich riesig gefreut!
Allein schon der Klappentext machte mich unglaublich neugierig, auch das Cover gefiel mir richtig gut. Außerdem liebe ich ja Reihen, also stand meinen Lesevergnügen nichts mehr im Weg.

Durch seine doch recht kleine Seitenzahl von ca. 100 Seiten habe ich dieses Buch in Rekordzeit ausgelesen. Was anderes blieb mir auch nicht übrig, denn der Schreibstil des Autorin ist sehr locker und flüssig zu lesen.
Er weiß wie er seinen Leser in den Bann der Story ziehen kann, er fesselte mich durch seinen Stil bereits nach wenigen Seiten.

Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel verraten da der Klappentext mehr als genug verrät, die Spoilergefahr ist hier einfach zu groß.

Die Charaktere hat der Autor authentisch und realsistisch gezeichnet.
Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten und konnte somit auch ihr Handeln nachvollziehen.

Die Handlung ist unglaublich spannend und fesselnd.
Gleich zu beginn geht es spannend zu, doch der Autor schafft es immer wieder eine Schippe drauf zu packen.
Ich war teilweise echt schockiert. Was der Autor in dieser Novelle geschaffen hat ist wirklich einmalig auch die hier geschaffene Welt konnte mich in den Bann ziehen und hat mir richtig gut gefallen.

Klare und uneingeschränkte Empfehlung.






Mit "Die Königin von Mesoth" ist dem Autoren eine spannungsgeladene und fesselnde Novelle gelungen die mich völlig begeistert hat.
Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl! 




1 Kommentar:

  1. Wieder eine tolle Rezi von Dir :-* Irgendwie komme ich zur Zeit vom Genre Liebe/Erotik nicht weg *soifz* Wollte auch mal wieder im Bereich Fantasy oder Thriller was lesen.

    LG Danni

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.