Donnerstag, 17. November 2016

[Rezension] Finnischer Schnee von gestern von Mina Teichert

Amazon

Verlag: Amazon Publishing
Reihe: Einzelband
Seiten: 400
Preis: Taschenbuch: 9,99 / E-Book: derzeit 2,50 Euro
Erschienen: 20.09.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Mina Teichert





(Quelle: Amazon Publishing)



Nach einem erneuten Fehltritt ihres Verlobten wird Vivien von ihren drei besten Freundinnen über Silvester nach Finnland entführt. Nur die vier Frauen, genau wie vor zehn Jahren und diesmal wirklich ohne Männer. Denn damals waren aus einer Silvesternacht zwei Ehen, ein One-Night-Stand und Viviens verhängnisvolle On-off-Beziehung entstanden. Jetzt wollen Vivien, Solja, die scheinbar perfekte Politikergattin, die Vorzeigepädagogin Meike und die sanfte Esoterikerin und Vierfach-Mama Esther ihre Probleme erst einmal auf Eis legen. Doch dank des finnischen Schnees, einer Menge Sekt und alten Geheimnissen, die ans Tageslicht drängen, avanciert der Urlaub schnell zu einem Selbstfindungstrip der besonderen Art.

Was hält der Finnland-Urlaub für Vivien und ihre Freundinnen in Sachen Liebe bereit?







"Tatsächlich bin ich mir nicht sicher, was mehr wehtut: mein Kopf, das Hirn dort drinnen, das mich mit fiesen Gedanken und Bildern nervt, oder mein Herz."







Auf dieses Buch war ich unglaublich gespannt, ich habe schon Bücher der Autorin gelesen, allerdings aus einem völlig anderen Genre.
Umso gespannter war ich was mich wohl hier erwarten würde. Der Titel fiel mir auf jeden Fall gleich auf denn er ist mehr als außergewöhnlich. Das Cover finde ich richtig süß, es weckte bei mir sofort die Lust auf Schnee und Winter. Tja und zu guter letzt überzeugte mich noch der Klappentext.

Vivien ist mehr als nur fertig, sie ist am Boden zerstört, Schuld daran ist ihr Verlobter, diesen erwischte Vivien nämlich im Bett mit einer anderen.
Völlig aufgewühlt baut sie auch noch einen Unfall, doch zum Glück kann sie sich auf ihre Freundinnen verlassen.
Gemeinsam beschließen sie Silvester i Finnland zu verbringen, kurzer Hand machen sie sich auf die Reise. In Finnland beginnt für jede einzelne von ihnen eine Berg und Tal Fahrt der Gefühle.
So gut die Freundinnen auch befreundet sind, so unterschiedlich sind doch ihre Probleme.
Tja, und jede von ihnen muss sich eben diesen stellen.

Dieses Buch ist einfach wundervoll!
Ein Buch voller Hoffnung, voller Liebe und doch ist auch sehr amüsant und trieb mir Lachtränen in die Augen.
Ein Buch vom Neuanfang und Loslassen, ein Buch welches aufzeigt wie das Leben nun mal ist.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und sehr flüssig zu lesen.
Schon nach wenigen Seiten schaffte sie es mich in den Bann der Story zu ziehen.
Ich konnte und wollte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Die Charaktere in diesen Buch sind vielschichtig und könnten unterschiedlicher kaum sein.
Und genau das macht sie so besonders. Jede einzelne der Freundinnen hat mein Herz in Sturm erobert und zusammen sind sie einfach unschlagbar.

Die Handlung ist eine gelungene Mischung aus Liebesroman und Komödie, das ganze hat die Autorin einmalig umgesetzt.
Den Leser erwartet hier eine Achterbahnfahrt der Gefühle, gleichzeitig ist das ganze sehr amüsant und einfach lesenswert.

Ich für meinen Teil bin restlos begeistert und kann euch dieses ganz besondere Buch nur ans Herz legen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.





Mit "Finnischer Schnee von gestern" ist der Autorin ein gefühlvoller und auch amüsanter Roman gelungen der mich völlig überzeugt hat.
Ein wundervoller Schreibstil und Charaktere die einfach sympatisch sind überzeugen auf ganzer Linie. Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.