Donnerstag, 3. November 2016

[Rezension] The Real Thing - Länger als eine Nacht von Samantha Young


Autor: Samantha Young
Verlag: Ullstein
Reihe: Band 1
Seiten: 528
Preis: Taschenbuch: 9,99 / E-Book: 8,99 Euro
Erschienen: 09.09.2016
Wertung: 4 / 5
Bildquelle / Cover: © Ullstein





(Quelle: Ullstein)


Sonne, Strand und Romantik - willkommen in Hartwell!

Jessica Huntington ist Ärztin und arbeitet in einem Frauengefängnis. Sie hangelt sich von einer losen Beziehung zur nächsten. Eines Tages entdeckt sie nie abgeschickte Liebesbriefe einer ehemaligen Insassin. Sie folgt der Adresse auf den Umschlägen nach Hartwell, Delaware, einem kleinen gemütlichen Ort an der Ostküste der USA. Dort stolpert sie in Cooper Lawsons Bar am Boardwalk von Hartwell und kurz darauf in sein Herz. Vom ersten Moment an herrscht zwischen den beiden eine explosive Anziehungskraft. Denn Cooper ist so ganz anders als die arroganten Ärzte, die Jessica sonst sporadisch datet, nämlich ehrlich und direkt. Und dabei auch noch verdammt sexy. Aber Jessica will und kann Cooper nicht ganz an sich heranlassen. Zu viel ist in ihrer Vergangenheit geschehen, ihre Familie ist zerrüttet. Und auch Cooper ist vom Verrat durch seinen besten Freund traumatisiert. Doch Jessica und Cooper können sich gegenseitig Halt und Liebe geben. Sie müssen es nur erst noch begreifen… 





Ich liebe diesen Moment, wenn man unter die heiße Dusche steigt, nachdem man von einem eiskalten Regenguss erwischt wurde. 







Wenn man Samantha Young hört denkt man sofort an die "Edinburgh - Love - Stories" Reihe, so erging es auch mir. Als großer Fan dieser Reihe habe ich mich unglaublich auf ihr neustes Werk gefreut. Natürlich waren meine Erwartungen ziemlich hoch da mir bisher jedes ihrer Bücher einfach wahnsinnig gut gefallen hat.

Ich begann mit dem lesen und war erstaunt, denn dieses Buch beginnt in einem Gefängnis.
Nach der anfänglichen Verwunderung gefiel mir dieser Einstieg aber richtig gut, denn dadurch wurde Spannung aufgebaut.

Sofort fiel mir auch der flüssige und fesselnde Schreibstil der Autorin auf. 
Wie gewohnt schaffte sie es mich in den Bann der Story zu ziehen.
Was mir auch gefallen hat war das die Charaktere hier etwas reifer sind, das gab den ganzen das gewisse etwas und man kann sich so besser mit den Charakteren identifizieren.
Es gelang mir ziemlich schnell mich in den jeweiligen Charakter hineinzuversetzen.

Die Story an sich fand ich spannend und packend aber auch sehr leidenschaftlich und emotional, eine wie ich finde toll Mischung.

Ein kleines ABER habe ich dennoch, ich fand das die Story sich zwischendrin etwas zog, die Autorin beschrieb Situationen und ähnliches äußerst detailliert.
Das war mir an manchen Stellen einfach zu viel.

Dennoch konnte mich dieses Buch aber bestens unterhalten.
Ich bin begeistert von diesem ersten Band und ich freue mich schon jetzt auf Band 2.

Seid ihr also Fans der Autorin, dann kann ich euch dieses Buch nur ans Herz legen. Aber auch Leser die die Autorin noch nicht kennen werden mit diesem Buch sicherlich bestens bedient sein.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.
  






Mit "The Real Thing - Länger als eine Nacht" ist der Autorin ein toller Reihenauftakt gelungen der mich trotz kleinerer Schwächen bestens unterhalten konnte.
Dieses Buch bekommt von mir 4 Punkte!






Kommentare:

  1. Hey meine Liebe

    ich habe mich in diesem ersten Band schon in einige Protagonisten verliebt und warte sehnsüchtig auf ihre Geschichte. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Huhu! :)

    Bei der Autorin denke ich wirklich zuerst an die "Edinburgh - Love - Stories". Da diese so beliebt sind, musste ich mir auch "The Real Thing" zulegen und die Autorin kennen lernen. Bisher habe ich es noch nicht gelesen, bin aber nun umso neugieriger!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.