Dienstag, 20. Dezember 2016

[Rezension] Chaosherz von Teresa Sporrer


Amazon

Titel: Chaosherz
Autor: Teresa Sporrer
Verlag: Impress
Reihe: Band 2
Seiten: 325
Preis: E-Book: 3,99 Euro
Erschienen: 03.11.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Impress





(Quelle: Impress)



**Wenn das Chaos sich einen Weg in dein Herz sucht…**


Nach den Turbulenzen der letzten Monate ist das Glück für May nur von kurzer Dauer. Als Junghexe wird sie nicht nur immer stärker in die chaotische Welt der ägyptischen Götter hineingezogen, jetzt scheint auch noch Noah, der Junge, in den sie hoffnungslos verliebt ist, May nicht mehr zu mögen. Vom Liebeskummer überwältigt, beginnt ihre Magie sich zu verselbstständigen und durch ihre Nähe geraten Mays Mitschüler mehr und mehr außer Kontrolle. Und plötzlich herrscht das pure Chaos an ihrer Highschool…








"Kennt ihr die Sagen der griechischen Mythologie? Die Geschichten von den Göttern, die ihre eigenen Eltern, die Titanen, schlimm bestraft haben? 






Nachdem mir Band 1 schon so gut gefallen hatte war ich sehr gespannt wie es mit Mays Geschichte wohl weiter geht.
Wer May kennt weiß das ihr Leben ziemlich chaotisch ist, nun ist die Chaoshexe zum ersten mal verliebt. Doch Noah geht auf Abstand und das ist für May richtig schlimm, in ihr toben tausende Gefühle.
Damit kann die Hexe allerdings überhaupt nicht umgehen und so kommt es das sie an der Schule wütet. Keiner scheint an sie heran zu kommen und überall herrscht Chaos. Einzig Mays Vater kann sie beruhigen.
Nachdem sich May mit Noah ausgesprochen hat scheinen die Wogen geglättet doch weit gefehlt. Denn May beginnt ein knallhartes Training, nichts will sie mehr als ihre Kräfte in den Griff zu bekommen.....

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir auch hier wieder richtig gut.
Er liest sich locker und sehr flüssig dadurch habe ich das Buch in einem Zug auslesen können.
Hinzu kommt noch der ganz besondere Humor der Autorin, sie schaffte es immer wieder mir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Die Charaktere sind authentisch und realistisch gezeichnet.
May ist natürlich eine ziemlich außergewöhnliche Protagonistin die es echt nicht leicht hat. Aber May gibt nicht auf und arbeitet unermüdlich an sich und ihren Kräften.

Die Handlung an sich fand ich unglaublich fesselnd und spannungsgeladen. Doch auch die Gefühle kommen nicht zu kurz.
Eine klasse Mischung wie ich finde.

Zusammenfassend lässt sich sagen steht dieser zweite Band den ersten in nichts nach.
Ich für meinen Teil wurde bestens unterhalten.
Daher kann ich euch dieses Buch nur empfehlen.





Mit "Chaosherz" ist der Autorin eine wirklich tolle Fortsetzung gelungen die mich völlig begeistert hat. Natürlich bekommt dieses Buch die volle Punktzahl.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.