Sonntag, 11. Dezember 2016

[Rezension] Der letzte Wächter - Wächter Chroniken 2 von Christian Lange

Amazon

Titel: Der letzte Wächter - Wächter Chroniken 2
Autor: Christian Lange
Reihe: Band 2
Seiten: 147
Preis: E-Book: 2,99 Euro
Erschienen: 05.12.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Papierverzierer Verlag




(Quelle: Papierverzierer Verlag)



Eine Novelle in der Welt von »Wächter der letzten Pforte«

Niemand weiß, seit wann der Selo sein Volk beschützt. Der unverrückbare Steinriese gibt seit jeher allen Bewohnern Sicherheit und Frieden. Doch als sich der steinerne Wächter eines Tages erhebt und das Dorf verlässt, hinterlässt er nur Chaos . Zusammen mit einer Handvoll seelenloser Krieger macht sich A'nima, die Tochter des Schamanen auf, die wandelnde Statue zurückzuholen. Doch wie hält man einen Steinriesen auf?




Kordis senkte langsam seinen Dolch, bis er die Stirn des Mannes unter ihm berührte. Er hielt einen Moment inne. Einen kurzen Moment nur. So als müsse das kalte, glatte Metall die faltenreiche Stirn begrüßen.





Auf diese zweite Novelle war ich echt gespannt.
Nachdem mir die erste schon richtig gut gefallen hat war ich sehr neugierig  was mich hier wohl erwarten würde.

Ich begann mit dem lesen und war sofort mitten im Geschehen.
Was mir sofort aufgefallen ist war der Schreibstil des Autoren. Dieser ist für mich etwas ganz besonderes.
Er schaffte es mich innerhalb weniger Zeilen schon in den Bann der Story zu ziehen.
Gleichzeitig liest sich sein Stil fast wie von selbst, denn er ist locker und flüssig.
Ich habe auch diese Novelle in Rekordzeit verschlungen, was anderes blieb mir auch nicht übrig denn dieses Buch entwickelte eine ganz eigene Sogwirkung.

Zu dem Inhalt werde ich an dieser Stelle nichts weiter verraten, die Spoilergefahr ist einfach zu groß, außerdem denke ich das der Klappentext mehr als genug verrät.

Die Charaktere sind authentisch gezeichnet.
Der Autor hat es geschafft ihnen auf ganz besondere Art Leben einzuhauchen.

Auch die Handlung beinhaltet alles was das Leserherz höher schlagen lässt.
Sie fesselte mich bis zur letzten Seite, sie ist spannend und unvorhersehbar.
Zum Ende hin wird es dann noch mal richtig spannend, auch das Ende an sich gefiel mir gut.

Ich für meinen Teil bin begeistert und kann euch dieses Buch nur empfehlen.




Mit "Der letzte Wächter" ist dem Autor eine tolle Novelle gelungen die mich bestens unterhalten hat, ich hatte spannende Lesemomente und freue mich nun auf den nächsten Teil dieser tollen Reihe.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.