Dienstag, 24. Januar 2017

[Rezension] All The Pretty Lies - Erkenne mich von M. Leighton

Amazon

Autor: M. Leighton
Verlag: Heyne
Reihe: Band 1
Seiten: 352
Preis: Taschenbuch: 9,99 / eBook: 8,99 Euro
Erschienen: 14.11.2016
Wertung: 4 / 5
Bildquelle / Cover: © Heyne






(Quelle: Heyne)


Nichts in ihrem Leben hätte Sloane und Hemi darauf vorbereiten können, was sie miteinander entdecken: Besessenheit und Verstörung, Liebe und Besitzergreifen. Doch was sie vergeblich suchen werden, ist eine Zukunft. Bisher nimmt es keiner von beiden mit der Wahrheit genau. Und schon bald müssen sie feststellen, dass der Teufel im Detail steckt. Im Detail und in den Lügen. Wie weit werden zwei Menschen für die Liebe gehen?






"O Gott, ich kann nicht fassen, dass du das wirklich durchziehst", sagt meine beste Freundin Sarah, als ich die Glastür zum Tattoostudio The Ink Stain öffne.






Ich hatte schon einige Bücher der Autorin gelesen und fand sie richtig gut umso gespannter war ich natürlich auf diesen Reihenauftakt.
Was mir als erstes aufgefallen ist war natürlich das Cover, es stach mir quasi ins Auge. Ich finde die Gestaltung richtig klasse und die angenehmen Farben kommen gut zur Geltung.

Sloane muss sich wirklich behaupten um ein einigermaßen selbstbestimmtes Leben zu führen, denn sie lebt in einem Männerhaushalt. Ihr Vater und und ihre drei Brüder versuchen sie vor allem zu beschützen. Doch Sloane hat genug davon, sie will selbst Erfahrungen sammeln, auch schmerzhafte, der erste Schritt in diese Richtung soll ein Tattoo sein.
So lernt sie Hemi kennen, einen Tattookünstler der ihr Herz schneller schlagen lässt.
Nie hätten die beiden erwartet was noch auf sie zukommen würde.

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr locker und flüssig zu lesen. Gleichzeitig schreibt sie leidenschaftlich und schaffte es so mich emotional zu berühren.

An sich gefiel mir die Geschichte von Sloane und Hemi richtig gut doch leider ist sie nichts neues, ich hatte vielmehr das Gefühl als kannte ich dieses Buch schon, es ähnelte doch stark ihren anderen Büchern.
Ein Pluspunkt war hier allerdings das sie neue Elemente mit einbaute.
Das ganze ließ mich ein wenig ratlos zurück, und ich wusste erst nicht wie ich dieses Buch bewerten soll. Also habe ich das ganze erst einmal sacken lassen und denke nun das dieses Buch sicherlich seinen reiz hat, es ist eine tolle Story für zwischendurch. Für kurzweiliges Lesevergnügen eignet sich dieses Buch richtig gut, denn so erging es auch mir, ich hatte es an einem Abend ausgelesen.

Die Charaktere an sich fand ich authentisch gezeichnet.
Sloane und Hemi könnten unterschiedlicher kaum sein, und dennoch können sie nicht ohne den anderen.
Natürlich gibt es auch einige erotische Szenen, diese finde ich prickelnd, leidenschaftlich und sinnlich beschrieben.

Die Handlung an sich ist fesselnd, emotional und packend.
Dieses Buch entwickelte seine ganz eigene Sogwirkung der ich mich trotz kleinerer Kritik nicht entziehen konnte.
Ich bin jetzt wirklich gespannt was im zweiten Band alles geschehen wird und werde mit Sicherheit auch diesen lesen.

Ich kann euch dieses Buch empfehlen.
Solltet ihr euch nicht sicher sein so lest doch die Leseprobe auf der Verlagshomepage, diese habe ich euch oben verlinkt.





Mit "All The Pretty Lies - Erkenne mich" ist der Autorin ein toller Reihenauftakt gelungen der mir kurzweiliges Lesevergnügen bescherte.
Dieses Buch bekommt von mir 4 Punkte.



1 Kommentar:

  1. Hey Süße,

    schön, dass dich das Buch doch ganz gut unterhalten konnte. Leider konnte ich nicht vollkommen überzeuge werden, sodass ich diese Reihe wohl weglassen werde. Aber dann habe ich zumindest für andere Bücher noch Platz zum Lesen ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.