Freitag, 13. Januar 2017

[Rezension] Cindy & Rella von Marie Menke

Amazon

Autor: Marie Menke
Verlag: Impress
Reihe: Einzelband
Seiten: 220
Preis: E-Book: 3,99 Euro
Erschienen: 01.12.2016
Wertung: 4 / 5
Bildquelle / Cover: © Impress





(Quelle: Impress)



**Die Prinzessin und das Aschenputtel**


Ihr siebzehnter Geburtstag ist der Tag, an dem sich alles entscheiden wird – da sind sich Cindy und Rella einig. Sei es eine glitzernde Party, die Cindy zur Prinzessin des Berliner Nachtlebens krönt, oder ein auf Pergament geschriebener Brief, der Rellas Bestimmung offenbart: An diesem Tag rechnen sie beide fest damit, dass etwas geschehen wird, das ihr Leben für immer verändert. Womit sie jedoch nicht rechnen, ist, dass sie sich ausgerechnet an diesem Tag zum ersten Mal über den Weg laufen werden. Zwei Mädchen, die sich äußerlich bis aufs Haar gleichen und deren Schicksale von Geburt an miteinander verwoben sind. Verliebt in zwei Jungen, von denen nur einer ein Prinz sein kann…







Als ich aufwachte, wusste ich augenblicklich, dass heute ein ganz besonderer Tag war: mein siebzehnter Geburtstag.







Bei diesem Buch ist mir sofort das Cover aufgefallen, außerdem hatte ich wieder mal große Lust auf eine Märchenadaption.
Das Cover ist ein absoluter Traum, ich habe mich auf Anhieb verliebt.

Der Einstieg ins Buch gelang mir schnell. Allerdings dauerte es etwas bis Spannung aufkam.
Doch das störte mich nicht weiter.
Die Idee aus Liebesgeschichte meets Dystopie fand ich grandios, aber das sorgte auch dafür das ich ziemlich hohe Erwartungen hatte.
Und diese, so muss ich es leider sagen,  wurden nicht ganz erfüllt.
Die Autorin hat die Grundidee toll umgesetzt allerdings hat sie das ganze Potenzial nicht ausgeschöpft.

Ihr Schreibstil liest sich locker und flüssig. Dadurch liest sich das Buch fast wie von selbst.
Ich habe dieses Buch in relativ kurzer Zeit verschlungen.
Allerdings muss ich sagen das es immer wieder einige Längen gab, teilweise war es dann zu detailliert. Da hätte ich mir was anderes gewünscht.

Die Charaktere fand ich authentisch gezeichnet.
Cindy und Rella sind zwei Charaktere die unterschiedlicher kaum sein könnten.
Die Autorin hat es geschafft beide bildhaft und realistisch zu zeichnen. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten und habe somit auch ihre Gefühle nachvollziehen können.

Bei den Nebencharakteren  fehlte mir das aber ein wenig, im Gegensatz zu den beiden Hauptprotagonisten wirkten diese beinahe farblos.
Das fand ich schade.

Das Ende kam auch hier wieder viel zu schnell.
Ich hätte gerne noch weiter gelesen denn die Grundidee überzeugte mich einfach völlig.
Zusammenfassend kann ich sagen, hat mich dieses Buch trotz meiner Kritik gut unterhalten können und es ist ein absolut lesenswertes Buch das vor allen durch seine erfrischenden Ideen überzeugen konnte.
Daher kann ich euch dieses Buch einfach nur empfehlen. Solltet ihr euch noch unsicher sein so lest doch erst die Leseprobe. Sollte diese euch gefallen dann steht dem Lesevergnügen nichts mehr im weg.

Klare Empfehlung.





Mit "Cindy & Rella" ist der Autorin ein erfrischendes Buch gelungen welches mich gut unterhalten konnte. Ein angenehmer Schreibstil und bildhaft gestaltete Charaktere überzeugten mich.
Dieses Buch bekommt von mir 4 Punkte.




Kommentare:

  1. Hey Line,

    dieses Buch fand ich auch interessant, habe mich aber dann letztlich doch gegen das Lesen entschieden. Dennoch klingt deine Rezi sehr positiv und ich werde es mir vielleicht doch nochmal genauer anschauen ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Line,

    das Cover hat mich sofort angesprochen und deine Rezension hört sich super an. Da ich die Autorin aber nicht kenne, warte ich erstmal weitere Rezensionen ab. Ich lese ja nicht gerne eBooks und überlege mir daher lange, was runtergeladen wird :-)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.