Dienstag, 10. Januar 2017

[Rezension] Das Frostmädchen von Stefanie Lasthaus

Amazon


Autor: Stefanie Lasthaus
Verlag: Heyne
Reihe: Einzelband
Seiten: 400
Preis: Broschiert: 12,99 / E-Book: 9,99 Euro
Erschienen: 14.11.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Heyne






(Quelle: Heyne)


Als ihr Freund Gideon bei einem Streit handgreiflich wird, flieht die zwanzigjährige Neve hinaus in die klirrend kalte Nacht des kanadischen Winters und verirrt sich. Glücklicherweise wird sie rechtzeitig von dem jungen Künstler Lauri gefunden, der sie in seiner abgelegenen Blockhütte gesund pflegt. Bei Lauri fühlt sich Neve vom ersten Augenblick an geborgen, und zwischen den beiden entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte. Doch in der Nacht im Wald ist etwas mit Neve geschehen – etwas, das die uralte Wintermagie in ihr entfesselt hat …





Die Welt bestand aus Nacht und Helligkeit, aus Kälte und zarten Berührungen auf den Wangen. Und aus Schmerz.





Auf dieses Buch bin ich durch Zufall in der Verlagsvorschau aufmerksam geworden.
Was soll ich sagen? Das Cover ist ein absoluter Traum, ich habe mich auf den ersten Blick in das Cover verliebt.
Doch auch der Klappentext konnte mich auf Anhieb überzeugen.
Was mich allerdings verwunderte waren die doch durchwachsenden und meist negativen Rezension.
Einige habe ich überflogen, doch ich war mir nicht sicher was ich davon halten soll. Ich wollte mir lieber selbst ein Bild über das Buch machen.
Rückblickend betrachtet kann ich diese Rezension nicht nachvollziehen.
Vielleicht wurde etwas anderes erwartet, ich weiß es nicht, aber dieses Buch ist für mich ein wirkliches Highlight.

Ich begann mit dem lesen und landete in eine verschneite und winterliche Welt.
Und genau das liebe ich ja, ich bin im Winter geboren und für mich ist der Winter die schönste Jahreszeit.

Ich war begeistert und habe immer weiter gelesen.
Und eins kann ich jetzt schon sagen, mir hat dieses Buch richtig gut gefallen.
Der ruhige und doch fesselnde Schreibstil der Autorin zog mich sofort in den Bann der Story.
Die einmalig Kulisse die sie hier geschaffen hat gleicht einem wahren Märchen.
Sie beschreibt und erzählt dies voller Leidenschaft, das merkte ich deutlich.

Erzählt wird die Story abwechselnd zwischen den beiden Protagonisten.
Das sorgte dafür das ich mich noch besser in beide hineinfühlen konnte.

Neve flieht nach einem heftigen Streit mit ihren Freund in den verschneiten Wald, sie kann es kaum glauben das Gideon sie wirklich geschlagen hat, Neve ist völlig verzweifelt.
Doch lange kann sie der Kälte nicht trotzen und so bricht sie zusammen. Was in dieser Zeit mit ihr geschieht und welche Macht in ihr entfesselt wird erfährt sie erst viel später.

Zum Glück findet Lauri die halb erfrorene Neve und nimmt sie mit.
Er kümmert sich liebevoll um die junge Frau.
Bald schon entwickelt sich zwischen den beiden eine ganz zarte Liebe.

Diese Liebesgeschichte zwischen den beiden gleicht einen zarten Flügelschlag, sie ist emotional und wundervoll geschildert.

Anfänglich habe ich vermutet es handelt sich hier um ein typisches Fantasybuch, doch da habe ich mich getäuscht denn dieses Buch entwickelte sich zu einem anspruchsvollen Buch für Erwachsene.
Das besondere war ebenfalls das man bis zum Schluss nicht recht wusste was einem erwarten wird, wie geht das Buch aus? Was geschieht noch?
Das ist ungewöhnlich denn bei den meisten Bücher kann man eine Richtung erahnen, das ist hier nicht der Fall.
Hier stimmt einfach alles, eine wundervolle Geschichte, realistische Charaktere, eine atemberaubende Kulisse und eine Handlung die fesselt und begeistert.

Ich kann einfach nicht anders. Ich muss euch dieses Buch ans Herz legen.
Lest vorab die Leseprobe falls ihr euch nicht sicher seid.
Klare Empfehlung.







Mit "Das Frostmädchen" ist der Autorin ein wundervoller winterlicher Roman gelungen der mich begeistert hat.
Von mir bekommt dieses Buch die volle Punktzahl.



Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Deine Rezension und Bewertug haben mich wirklich überrascht. "Das Frostmädchen" ist nämlich auch vor Kurzem bei mir eingezogen, nachdem ich aber soo viele negative Rezensionen dazu gelesen habe, musste es erstmal ein wenig warten. Jetzt möchte ich es aber auch endlich in Angriff nehmen. Die nötige Motivation dazu, hast du mir gerade mit deinen Worten gebracht. :)

    Liebste Grüße
    Nina von Book Blossom ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Hey meine Liebe,

    ich wollte dieses Buch auch unbedingt lesen, aber nach diesen vielen unglaublich negativen Rezensionen bin ich auf Abstand gegangen. Ich denke es würde mich einfach nicht so überzeugen können. ^^°

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.