Dienstag, 10. Januar 2017

[Rezension] Drachennächte - Drachenasyl von Lana G.

Amazon

Titel: Drachennächte - Drachenasyl 
Autor: Lana G. 
Verlag: Drachenmond
Reihe: Band 2 der Drachennächte
Seiten: 56
Preis: E-Book: 1,99 Euro
Erschienen: 10.11.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Amazon 





(Quelle: Drachenmond Verlag)



Niemand darf wissen, dass die junge Dolmetscherin Sarah eine heimatlose Drachenfamilie bei sich aufgenommen hat.
Schon gar nicht Mr Moor vom Amt für Asyl und Migration, denn laut Gesetz gehören die Asylbewerber in ein Auffanglager.
Dummerweise ist Eric Moor nicht nur klug, dominant und unberechenbar, sondern auch höllisch attraktiv. Er besitzt eine Anziehungskraft, der sich Sarah nicht entziehen kann.
Und er will sie.
Als Sarah ihrem Verlangen nachgibt, entdeckt sie dunkle Sehnsüchte, von denen sie zuvor nicht einmal geahnt hat.
Aber was passiert, wenn er herausbekommt, dass sie ihn angelogen hat?





Auf diese kurzen und knackigen Erotikstorys aus dem Drachenmond Verlag habe ich mich sehr gefreut.
Innerhalb weniger Augenblicke hatte ich dieses Buch bereits verschlungen. Ich muss sagen es gefiel mir richtig gut.

Sarah ist Dolmetscherin und ziemlich schusselig. Was habe ich mich amüsiert, einfach genial.
Tja, eins darf aber niemand über Sarah erfahren, sie versteckt in ihrer Wohnung eine Drachenfamilie. Schon gar nicht Mr. Moore vom Amt für Asyl und Migration.

Nur leider stellt sich Mr. Moore als äußerst hartnäckig an und findet schnell heraus was Sarah wirklich tut.
Hmmmm, dabei hatte Mr. Moore Sarah doch gesagt was geschieht wenn sie ihn anlügt....
Ich sag nur so viel, es wird sehr heiß!!!

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und auch flüssig.
Dadurch liest sich dieses Buch quasi wie von selbst.
Obwohl dieses Buch nur so wenige Seiten hat, schaffte es die Autorin mich bestens zu unterhalten.

Die Charaktere sind großartig.
Sarah und Eric passen einfach grandios zusammen.

Und die Erotik ist wirklich klasse beschrieben!
Es ist eine Mischung aus Dominanz, Unterwerfung und Fesselspiele.
Das ganze hat die Autorin aber leidenschaftlich, sinnlich und einfach heiß beschrieben.

Ich für meinen Teil wurde hiermit bestens unterhalten.
Ihr sucht eine Kurze und heiße Story für Zwischendurch?
Dann nur zu, ich denke Drachenasyl ist genau das richtige für euch.
Ein kleiner Tipp noch, alle Drachennächte Storys sind ins sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.
Klare Empfehlung!





Mit "Drachennächte  - Drachenasyl" ist der Autorin eine heiße und sinnliche Kurzgeschichte gelungen die seinen Leser fesselt und Lust auf mehr macht.
Von mir bekommt dieses Buch die volle Punktzahl!



1 Kommentar:

  1. Hey Süße,

    ich habe diese kleinen Storys ja auch schon gesehen, aber irgendwie reizen sie mich nicht so. :P Aber schön, dass du solch eine Freude damit hattest ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.