Mittwoch, 25. Januar 2017

[Rezension] Sumerland 1 : Prinzessin Serisada von Johannes Ulbricht



Autor: Johannes Ulbricht
Verlag: Panini 
Reihe: Band 1
Seiten: 352
Preis: Taschenbuch: 14,88 / eBook: 11,99 Euro
Erschienen: 22.08.2016
Wertung: 4 / 5
Bildquelle / Cover: © Amazon





(Quelle: Panini)

Nur wenige Eingeweihte wissen, dass unsere Zivilisation nichts als eine kollektive Illusion ist, in der die Menschen gefangen gehalten werden. In Wahrheit tobt ein geheimer Krieg in der phantastischen Realität hinter der Scheinwelt unseres Alltags. Auf der einen Seite steht der babylonische Stadtkegel von Waylhaghiri, in dem alle Zivilisationsepochen der Menschheit übereinander geschichtet sind. Diese einzige Stadt auf der Welt lebt von der Perfektionierung der zivilisatorischen Ästhetik. Glamour, Moden und kalkulierte Manipulation sind bis in die Intimsphäre allgegenwärtig. In diesem System müssen die Bewohner ihren sozialen Status jeden Tag aufs Neue verteidigen. Auf der anderen Seite steht die umgebende Wildnis des Sumerlandes, in der Tiermenschen leben, die verspielt und kindlich, aber auch unberechenbar und grausam sind. Die jahrhundertealten, doch ewig kindlichen Herrscher beider Reiche, Prinz Zazamael und Prinzessin Serisada, kämpfen erbittert um die Vorherrschaft. Zazamael benötigt für die endgültige Dominanz seines Reiches – die in Form einer Emulsion von Traum und Wirklichkeit namens „große Fusion“ erfolgen soll – den „wilden Wein“ als rettendes Elixier. Auf der Suche nach dem „wilden Wein“ dringt er unter ständiger Bedrohung durch die sumerländischen Tiermenschen ins Herz von Serisadas Reich vor. Auf dieser Reise werden alle seine Gefährten einer nach dem anderen hingemeuchelt, wobei der Prinz das eigentliche Ziel des Attentäters zu sein scheint. Erst einen Schritt vor dem Ziel angekommen erkennt Zazamael, wer der Mörder ist. Währenddessen gelingt es Serisada, als Spionin in Waylhaghiri einzudringen. Dort hat sie die schwierige Aufgabe, sich in der Zivilisation zu behaupten, ohne enttarnt zu werden. Zunächst gelingt ihr eine beachtliche Karriere als Designerin, bis es zu einem der regelmäßigen Zusammenbrüche der ästhetischen Muster in Waylhaghiri kommt, wodurch – wie jedes Mal – ein Teil der Stadt untergeht, indem er von dem tödlichen Silber bedeckt wird. Leider ist es der Teil der Stadt, den Serisada designt hat und in dem sie lebt.








In den abendlichen Straßen der Innenstadt habe ich Deine Gestalt vor etwa zwei Stunden zum ersten Mal gesehen, seit Jahren.
Du folgst mir, mal ferner, mal näher, das Gesicht meist gesenkt oder halb abgewandt.






Auf dieses Buch war ich unglaublich gespannt, allein schon das Cover überzeugte mich sofort.
Doch auch der Klappentext konnte meine Neugierde wecken. Und so stand meinen Lesevergnügen nichts mehr im Weg.

Die Sumerland Reihe besteht aus zwei Bänden, doch damit nicht genug denn mit diesen Büchern hat es noch etwas anderes auf sich, diese Bücher beruhen auf einem Online Fantasy Game, die App dazu und alle wichtigen Infos findet ihr *Hier*.

Zum Inhalt werde ich an dieser Stelle nichts weiter verraten denn ich denke der ausführliche Klappentext verrät mehr als genug.
Eine kleine Anmerkung möchte ich noch machen, man sollte beide Bände am besten hintereinander lesen, denn eine längere Pause zwischen beiden Büchern halte ich für nicht sinnvoll.
Auch ich habe es so gemacht und beide Bände hintereinander verschlungen.

Das Buch spielt in drei verschiedenen Welten, die Perspektive wechselt immer wieder so das sich ein ziemlich großer Spannungsbogen aufbaut, ich für meinen Teil habe geradezu mitgefiebert.
Allerdings muss ich zugeben das es mich am Anfang doch etwas verwirrte, ich brauchte etwas bis ich wirklich in die Story rein kam.

Durch diese vielen Welten lernt der Leser hier auch einige Charaktere kennen.
Auch hier wechselt der Erzählstil immer wieder zwischen den verschiedenen Charakteren.
Auch hier musste ich mich erst einmal wieder gewöhnen. Allerdings muss ich gestehen das mich die Ereignisse um Prinzessin Serisada am meisten gefesselt hatten.

Die Fantasy und die hier aufkommenden Welten sind ziemlich komplex und sicherlich nicht jedermanns Sache aber ich war einfach völlig in diesen Welten versunken. Es sind eben doch die unscheinbaren Bücher die mich wirklich begeistern. So auch hier, was für ein grandioses Fantasy Abenteuer.

Ich für meinen Teil bin begeistert, daher kann ich euch dieses Buch nur empfehlen.
Solltet ihr euch noch nicht sicher sein ob euch das Buch gefällt so lest doch die Leseprobe auf der Verlagshomepage, diese habe ich euch oben verlinkt.



Mit "Sumerland 1 - Prinzessin Serisada" ist dem Autoren ein tolles Fantasybuch gelungen welches mich gut unterhalten konnte und welches mich geradezu packte.
Dieses Buch bekommt von mir 4 Punkte.




1 Kommentar:

  1. Hey liebe Line,

    ich bin mir nicht sicher, ob dieses Buch so wirklich etwas für mich ist. Aber die Cover sehen schonmal total vielversprechend aus und machen Lust auf mehr. Ich werde mir die Leseprobe mal anschauen und werde dann sehen, ob sie mich so begeistern kann dass ich es lesen möchte ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.