Dienstag, 7. Februar 2017

[Rezension] Schneeweiße Rose - Ein Wintermärchen von Jennifer Alice Jager

Amazon



Titel: Schneeweiße Rose - Ein Wintermärchen
Reihe: Einzelband
Seiten: 204
Preis: eBook: derzeit 0,99 Euro / danach 2,99 Euro
Erschienen: 01.02.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Amazon





(Quelle: Amazon)


Frei nach dem bekannten Grimm'schen Märchen "Schneeweißchen & Rosenrot".

Seit dem Tod ihrer Mutter sind die Schwestern Snow und Rose auf sich allein gestellt. Gemeinsam führen sie ein bescheidenes Gasthaus an der Grenze zum verwunschenen Wald. Viele Gefahren drohen dort, doch die Schwestern konnten immer auf sich aufpassen. Bis sie eines Tages einem geheimnisvollen Fremden Obdach gewähren. Denn kaum, dass sich Snow und der junge Mann näher kommen, geraten die Schwestern mitten in den Kampf des Zwergenkönigs gegen die böse Fee des Waldes – ein Kampf um Liebe, für die Freiheit und um das Schicksal eines ganzen Königreichs.






Ohne ihre Schwester wäre Snow verloren gewesen. Es lag nunmehr ein Jahr zurück, dass ihre Mutter gestorben war.






Ihr könnt euch nicht vorstellen wie sehr ich mich auf dieses Buch gefreut habe!
Ich hatte schon einige Märchenadoptionen der Autorin gelesen und war jedes mal aufs neue begeistert.
Meine Erwartungen waren natürlich hoch und ich habe gehofft das diese erfüllt würden.
Doch nun nach dem lesen kann ich sagen, Wow. Was für ein wundervolles Märchen, meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen.

Das Cover finde ich unglaublich schön, es fällt sofort auf und bleibt im Kopf ein wahrer Hingucker der mich sofort in Winter Stimmung versetzt.

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt einfach wundervoll, er liest sich locker und sehr flüssig.
Ich habe dieses Buch in einem Zug ausgelesen, was anderes war mir aber auch nicht möglich, denn ich nahm es in die Hand und wurde sofort in den Bann der Story gezogen.
Dieses Buch entwickelte im Verlauf der Story eine unglaublich Sogwirkung die mich einfach nicht mehr los gelassen hat.

Ich habe mitgefiebert und mitgezittert, denn die Charaktere wirkten auf mich authentisch und realistisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten.
Snow und Rose waren mir ziemlich schnell ans Herz gewachsen, sie sind zwei ganz wundervolle Schwestern und könnten doch unterschiedlicher kaum sein.
Snow denkt viel nach und ist die ruhigere der beiden, Rose hingegen ist schlagfertig und sie weiß genau was sie will.

Die Handlung könnte kaum winterlicher und magischer sein. Gleichzeitig ist sie fesselnd und einfach wunderschön. Ich bin beeindruckt was die Autorin hier geschaffen hat.
Ich kann euch dieses Buch nur empfehlen, lest ihr gerne Märchen?
Dann ist dieses Buch genau das richtige für euch.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.



Mit "Schneeweiße Rose - Ein Wintermärchen" ist der Autorin ein winterlicher und magischer Roman gelungen der mich völlig gefesselte hat.
Ihr unverkennbarer Stil, wundervolle Charaktere und eine packende und magische Handlung überzeugten mich völlig.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl, 5 Sterne.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.