Mittwoch, 15. März 2017

[Rezension] Die Legende von Enyador von Mira Valentin

Amazon



Titel: Die Legende von Enyador
Autor: Mira Valentin
Reihe: Band 1 der Enyador Saga
Seiten: 290
Preis: eBook: 3,99 Euro
Erschienen: 15.03.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Amazon





(Quelle: Amazon)



Vier Königssöhne.
Vier Wünsche.
Ein Schicksal.

***

Seit Jahrhunderten kämpfen in Enyador Elben, Drachen und Dämonen um die Macht. Die Menschen wurden von den Elben unterworfen, ihre Erstgeborenen als Sklaven in den Krieg gegen die Drachen geschickt. Doch Tristan, ein Waisenjunge, widersetzt sich seinen Unterdrückern, anstatt an deren Grausamkeit zu verzweifeln. Dadurch löst er eine Reihe von Ereignissen aus – und eine uralte Prophezeiung erwacht zu neuem Leben.





In den alten Zeiten herrschten die Menschen über Enyador. Vier Könige regierten im eisigen Norden, im fruchtbaren Süden, im kargen Osten und an den fischreichen Küsten des Westerns.






Ich hatte schon zwei Bücher der Autorin gelesen und war gespannt was mich wohl in den neusten Werk von ihr erwarten wird.
Der Klappentext überzeugte mich auf Anhieb und das Cover ist ein absoluter Traum.

Ich begann mit dem lesen und war sofort im Geschehen drin.
Das Buch beginnt mit einem überaus spannenden Prolog der mich begeistert hat. Ich war neugierig was mich wohl noch erwarten würde. Ich muss sagen ich hatte hohe Erwartungen.
Doch nun nach dem lesen kann ich sagen, WOW!
Was für ein grandioser Auftakt dieser besonderen Fantasy Reihe.
Wieder schaffte es die Autorin mich völlig zu begeistern.

Zum Inhalt werde ich an dieser Stelle nicht so viel verraten, nur so viel:
Einst herrschten die Menschen über Enyador, doch die Gier und Machtbesessenheit der Menschen wurde zu groß.
Fort an wärt ein unerbittlicher Krieg zwischen den Elben, den Dämonen und den Drachen.
Die Überlebenden Menschen wurden unterworfen. Doch damit nicht genug, jeder Erstgeborene Sohn wird als Sklave in den Krieg geschickt.
Doch Tristan ist anders, egal was er erleiden muss er lässt sich nicht brechen, er widersetzt sich seinen Unterdrückern und gibt nicht auf.
Das er damit eine uralte Prophezeiung wieder zum Leben erweckt hätte er nie für möglich gehalten.....

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig zu lesen.
Innerhalb weniger Zeilen war schon mitten in der Story drin. Die Autorin weiß wie sie ihre Leser in den Bann der Story ziehen kann.
Dieses Buch entwickelte eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.
Ich habe dieses Buch in Rekordzeit verschlungen was anderes war mir gar nicht möglich.

Die Charaktere sind wundervoll gestaltet.
Tristan ist mir unglaublich schnell ans Herz gewachsen, durch seinen Mut und seine Stärke hat er mein Herz im Sturm erobert.
Doch auch all die anderen Charaktere sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen.

Die Handlung ist sehr fesselnd und spannend.
Das Ende war für mich stimmig und passte richtig gut. Es hat zum Glück keinen richtigen Cliffhanger vielmehr bleibt viel der Fantasie überlassen.
Viele Fragen sind noch offen und ich bin mehr als gespannt wie es weiter geht.
Ich freue mich schon jetzt unglaublich auf den zweiten Band der Reihe und kann es kaum erwarten auch diesen zu lesen.

Klare Empfehlung!





Mit "Die Legende von Enyador" ist der Autorin ein Fantasy Roman gelungen der mich völlig begeistert hat! Überzeugende Charaktere, ein flüssiger Schreibstil und eine Handlung die spannenden ist und fesselt überzeugten mich auf ganzer Linie!
Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl.



1 Kommentar:

  1. Hallo :)
    Bei Enyador Rezensionen muss ich unbedingt mal vorbei schauen! Ich hab das Buch auch verschlungen und kann deine Einschätzung total verstehen. Wenn man einmal angefangen hat, wollte man auch wissen, wie es weitergeht! Ich bin jetzt schon super neugierig auf die Fortsetzung und bin gespannt, was uns da noch alles erwarten wird :)
    LG Dana

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.