Mittwoch, 1. März 2017

[Rezension] Possessions von Sara Flannery Murphy

Amazon

Titel: Possessions - Liebe bis ins Jenseits
Autor: Sara Flannery Murphy
Verlag: Arctis
Reihe: Einzelband
Seiten: 384
Preis: Gebundene Ausgabe: 20,00 / eBook: 15,99 Euro
Erschienen: 10.02.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Amazon






(Quelle: Arctis)


Die 'Elysische Gesellschaft' bietet ihren Kunden an, mit verstorbenen Angehörigen in Kontakt zu treten. Die Angestellten werden Körper genannt, so auch Eurydice, längste und zuverlässigste Mitarbeiterin der Firma. Ihr Erfolgsgeheimnis: Sie findet Zuflucht in der betäubenden Wirkung der Lotusse – Pillen, die den Kontakt zur Welt der Toten ermöglichen. Als Eurydice die Verbindung zur Frau von Patrick, einem rätselhaften Witwer, herstellt, wird sie besessen von dem glamourösen Paar. Sie bricht ihre eigenen Regeln, verliebt sich und dringt immer tiefer ein in Patricks Leben und das Rätsel hinter Sylvias mysteriösem Tod. Eurydice muss ihr eigenes Dasein entwirren und sich ihren längst begraben geglaubten Geheimnissen stellen.








Als ich Patrick Braddock zum ersten Mal sehe, trage ich den Lippenstift seiner Frau.







Auf dieses Buch bin ich durch Zufall aufmerksam geworden. Das Cover gefiel mir auf Anhieb und auch der Klappentext überzeugte mich sofort.
Was mich hier besonders gereizt hat war die Thematik, denn bisher hatte ich noch kein Buch gelesen welches eine ähnlich Thematik hat.

Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht, dass lag vor allem an den flüssigen und leicht zu lesenden Schreibstil der Autorin. Die Kapitel haben eine angenehme länge und lesen sich zügig aus.
Genau deshalb habe ich dieses Buch auch einen einzigen Abend verschlungen.
Was mir ebenfalls besonders gut gefallen hat war die doch leicht düstere, melancholische und auch mysteriöse Atmosphäre im Buch.

Eurydice, auch genannt Edie, arbeitet für die umstrittene Organisation "Elysische Gesellschaft". Sie und alle anderen Mitarbeiter werden nur "Körper" genannt, das ist meiner Meinung nach ziemlich treffend. Denn Edie stellt ihren Körper zur Verfügung, mit Hilfe einer sogenannten Lotus Tablette, gelingt es ihr ihren Körper kurzzeitig zu verlassen. Dadurch macht sie Platz für einen verstorbenen Geist. Auch ihr neuer Klient Patrick möchte gerne mit seiner verstorbenen Frau in Verbindung treten.

Doch je mehr Edie Patrick kennen lernt desto mehr beginnt ihre gleichgültige und unnahbare Fassade zu bröckeln. Doch Edie rechnet nicht damit dass sie sich dadurch ihrer eigenen fast vergessenen Vergangenheit stellen muss...

Das Konzept der "Elysische Gesellschaft" fand ist sehr interessant, zu Beginn erfuhr ich nur das nötigste doch im Verlauf der Story sickerte immer mehr durch.
Das eine solche Gesellschaft nicht von allen positiv aufgenommen werden kann war mir schnell klar, gerade dann wenn Klienten abgewiesen werden, sind diese nicht besonders gut darauf zu sprechen.

Natürlich gibt es auch Gegner, die der Meinung sind das man die Toten in Frieden lassen sollte. Doch derjenige der schon einen geliebten Menschen verloren hat, ergreift doch jede Chance um diesen Menschen noch mal nahe zu sein, oder?

Die Charaktere in diesem Buch sind authentisch gezeichnet.
Auch wenn ich gestehen muss dass Edie mir zu beginn etwas zu geheimnisvoll war. Doch dass änderte sich dann im Verlauf der Story und ich erfuhr immer mehr von ihr.
Patrick war mir zu Beginn auch sehr geheimnisvoll, ich merkte das er irgendetwas zu verheimlichen hat. Dennoch fand ich seinen Charakter toll gezeichnet.

Die Handlung ist sehr fesselnd. Gleich zu beginn baut sich die Spannung auf und ich konnte mich dem Buch nicht entziehen.
Ich für meinen Teil bin von diesem Debüt der Autorin begeistert und kann es euch somit nur empfehlen.






Mit "Possessions" ist der Autorin ein außergewöhnliches Buch gelungen welches mich vor allem durch seine Thematik begeistern konnte.
Ihr angenehmer und auch leicht lesbarer Schreibstil und eine spannende, fesselnde und auch mysteriöse Handlung überzeugten mich völlig.
Deshalb bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.