Freitag, 26. Mai 2017

[Rezension] Remember Me von Cassie Love und Amelia Gates

Amazon

Titel: Remember Me
Verlag: Fine Line 
Reihe: Einzelband 
Preis: ebook: derzeit 0,99 Euro
Erschienen: 26.05.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Amazon





(Quelle: Amazon)



„Oh wie gut, dass niemand weiß, dass ich Zandra… Olivia, Mia und manchmal auch Isabella heiß...“ Denn wenn es eine Sache gibt, die die bodenständigen Bürger in „Paradise“ – nein, nicht DAS Paradies, sondern die Kleinstadt im US-Bundesstaat Nevada - überhaupt nicht mögen, dann sind es Sex-Telefonistinnen mit mehr emotionalem Gepäck, als der durchschnittliche Privatjet transportieren sollte. Zu blöd nur, dass Abigail genau so jemand ist.

Und gemeinsam mit ihrem 40 Kilo schwerem Schoko Labrador hat sich die Mittzwanzigerin ins Herz der Spießbürger geschlichen und sich erfolgreich vor ihrer Vergangenheit verschlossen. Zumindest war das der Fall, bis das Telefon an jenem Tag schon vor dem Mittagessen nicht mehr aufhören wollte zu klingeln. Denn am anderen Ende ihrer 0180-Nummer meldete sich niemand Geringeres, als Theo Holton, Milliardär, Philanthrop und die Verkörperung einer Zeit, von der Abigail dachte, sie schon seit langem weit hinter sich gelassen zu haben.





Das Telefon klingelte viel zu früh. Es war noch nicht mal Mittag und ich war immer noch völlig fertig. Letzte Nacht war ich bis zum Morgengrauen beschäftigt gewesen.





Bisher habe ich jedes Buch der beiden Autorinnen gelesen und wirklich jedes mal war ich begeistert!
Umso gespannter war ich natürlich auf das neuste Werk der beiden.
Gestern Abend habe ich es ausgelesen und ich war wieder einmal völlig begeistert.
Ich habe es in Rekordzeit verschlungen und konnte es einfach nicht aus den Händen legen.

Der Schreibstil der beiden ist auch hier wieder wunderbar locker und leicht zu lesen.
Dadurch habe ich dieses Buch quasi inhaliert.

Was mich hier besonders begeistern konnte war die Thematik. Heißer Nerd trifft auf ein Bad Girl.
Ich war gespannt wie den Autorinnen gelungen ist diese Thematik umzusetzen, ich muss sagen es war einfach toll.

Theo und Abby kennen sich schon seit ihrer Kindheit.
Doch als sich die Ereignisse überschlugen verließ Abby fluchtartig ihre alte Heimat und schlug sich irgendwie durch.
Sie schaffte es sich ein Leben aufzubauen, sie hat ein kleines gemütliches Haus und die Liebe ihres Lebens ist ihr Labrador.
Ihre Vergangenheit hat sie hinter sich gelassen und völlig verdrängt.

Aus dem schlacksigen kleinen Theo ist ein Erwachsener Mann geworden. Er hat es geschafft sich ein Imperium auszubauen. Doch Abby konnte er nie vergessen. Er hat vergeblich versucht sie zu finden, nun hat er es endlich geschafft.
Doch Abby ist alles andere als glücklich darüber.

Die Charaktere hier sind wundervoll gezeichnet.
Abby ist eine taffe junge Frau die sich so leicht nichts vormachen lässt. Sie weiß ganz genau was sie will und was nicht. Das Theo so plötzlich in ihren Leben austaucht passt ihr gar nicht.
Theo ist einfach klasse, er hat ein großes Herz und setzt sich für andere ein.
Beide Charaktere wirkten auf mich authentisch und realistisch.

Die Handlung war spannend, fesselnd und berührend zu gleich.
Es glich einer Achterbahn der Gefühle.
Ich habe gebangt und gezittert, ich habe gelacht und ich hatte Tränen in den Augen.
Ein Buch welches ich so schnell nicht vergessen werde!

Klare und uneingeschränkte Empfehlung.




Mit "Remember Me" ist den Autorinnen ein weiterer toller Roman gelungen der mich auf ganzer Linie überzeugen konnte.
Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.