Sonntag, 25. Juni 2017

[Rezension] Der Namenlose von Jo Schneider

Amazon


Autor: Jo Schneider
Verlag: Dark Diamonds
Reihe: Band 2
Seiten: 571
Preis: eBook: 3,99 Euro
Erschienen: 26.05.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Dark Diamonds





(Quelle: Dark Diamonds)


Obwohl Zianth sich nichts sehnlicher wünscht, als endlich die Magie des Feuers zu beherrschen, weigert sich Aster weiterhin, sie diese zu lehren. Bis sie sich gemeinsam einer gefährlichen Mission anschließen, die den größten Magier des Reiches und seine Schülerin auf einen Pfad der Dunkelheit führt. Endlich erfährt Zianth, was der geheimnisvolle Winteralb bislang vor ihr zu verbergen versuchte …







Es war totenstill. Nichts als die Hitze der brodelnden Lava tief unter ihnen.





Nachdem mir der erste Band schon unglaublich gut gefallen hat, war ich sehr gespannt auf diesen zweiten Band. Ich hatte ja schon die Leseprobe gelesen und war völlig begeistert.
Das Cover passt auch hier einfach zur Story, ich finde es toll gestaltet.

Ich Begann mit dem lesen und kam ohne Probleme in die Story rein. Ich freute mich unglaublich auf das wiedersehen mit Zianth und Aster. Ich wurde nicht enttäuscht, die Autorin schafft es hiermit sogar noch den ersten Band zu toppen.

Die hier erschaffene Welt ist faszinierend und komplex zu gleich.
Die Autorin schildert und beschreibt das ganze mit sehr viel Gefühle, es kam mir teilweise so vor als wäre ich ein Teil der Story.
Schon nach wenigen Seiten konnte ich dieses Buch nicht aus der Hand legen. Es entwickelte eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach klasse, sie schreibt locker und sehr flüssig, gleichzeitig schreibt sie aber bildhaft und detailliert.

Die Charaktere haben im Verlauf der Handlung eine unglaubliche Wandlung durch gemacht. Gerade Zianth ist kaum wieder zu erkennen. Nichts erinnert mehr an das schwache und blasse kleine Mädchen.
Sie ist eine wunderschöne Albin und zudem noch eine begabte Magierin.

Auch Aster wirkte auf mich leicht verändert, was mir hier besonders gefallen hat, ist das man mehr über ihn und seine Vergangenheit erfährt. Ich sah ihn plötzlich mit ganz anderen Augen, ich konnte nachvollziehen warum er so ist.
Andere wären zerbrochen, doch Aster steht immer wieder auf.

Alle Charaktere im Buch sind authentisch und vielschichtig gezeichnet.
Neben den bekannten Charakteren, fügte die Autorin hier noch einen Handlungstrang ein der mich begeistert hat, so lernte ich neue Charaktere kennen. Was mir schnell klar wurde ist das Auril und seine Freunde ganz anders sind, sie stehen nicht hinter dem Kaiser. Sie versuchen alles um diesen vom Thron zu bekommen, aber ob ihnen das gelingt ist fraglich. Ich persönlich würde es mir sogar wünschen, den der Kaiser ist von Machtgier und Hass völlig verändert.

Die Handlung ist in meinen Augen spannend, fesselnd und packend. Gleichzeitig ist sie auch sehr emotional und teilweise auch schockierend, durch geschickte Wendungen gelingt es der Autorin sogar noch die Spannung zu steigern.

Ich für meinen Teil bin mehr als begeistert.
Ich warte nun sehnsüchtig auf Band 3 und kann es kaum erwarten auch diesen zu lesen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.




Mit "Der Namenlose" ist der Autorin ein packender und faszinierender zweiter Band der Reihe gelungen der mich völlig begeistert hat.
Tolle Charaktere, ihr wundervoller Schreibstil und eine Welt die mich vollkommen in ihren Bann zog überzeugten mich auf ganzer Linie.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.







1 Kommentar:

  1. Hallo Line,
    ich habe gerade den ersten Band beendet, der mir insgesamt zwar gut gefallen hat, mir streckenweise aber etwas zu zäh war. Vieles baut sich sehr, sehr langsam auf. Den zweiten Teil möchte ich nun aber auf jeden Fall auch lesen und hoffe auf ein etwas höheres Tempo - deine Rezension klingt auf jeden Fall schon gut.
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.