Donnerstag, 22. Juni 2017

[Rezension] Love is War - Verlangen von R. K. Lilley

Amazon


Autor: R. K. Lilley
Verlag: Heyne
Reihe: Band 1
Seiten: 351
Preis: Broschiert: 12,99 / eBook: 9,99 Euro
Erschienen: 19.06.2017
Wertung: 4,5 / 5
Bildquelle / Cover: © Heyne





(Quelle: Heyne)



Es ist Liebe. Es ist Krieg. Es ist Scarletts und Dantes Geschichte.


Scarlett hatte schon immer große Träume. Ihr Ziel war Hollywood. Aber in ihren wildesten Träumen hätte sie sich nicht ausgemalt, dass sie mit 28 Jahren pleite sein und in 10.000 Meter Höhe Drinks servieren würde. Sie war nichts als eine bessere Kellnerin über den Wolken. Und eines Tages saß er da, durchbohrte sie mit seinem heißen Blick und bestellte einen Gin Tonic. Es war Jahre her, seit sie ihn gesehen, seit er sie geliebt hatte. Dante wollte sie. Wieder. Und sie ihn. Sie würde mitspielen … aber dieses Mal war er an der Reihe. Sie würde IHN brechen. Denn letzten Endes ist Liebe Krieg.








Er war hier. Er war verdammt noch mal hier.







Auf dieses Buch bin ich bereits in der Verlagsvorschau aufmerksam geworden.
Sofort hat mich der Titel fasziniert, auch der Klappentext gefiel mir richtig gut.
Das Cover finde ich toll, es wirkt düster und geheimnisvoll.

Ich begann mit dem lesen und kam ohne Probleme in die Story rein.
Scarlett ist eine außergewöhnliche Protagonistin der mit Sicherheit nicht jedermanns Sache ist.
Ich muss gestehen das ich mit ihr nicht richtig warm wurde.
Irgendein Ereignis hat Scarlett verändert, fast scheint es als würde der Hass sie zerfressen.
Dieser Hass gilt nur einem: Dante.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig.
Ich habe dieses Buch in Rekordzeit verschlungen. Erzählt wird die Story aus der Sicht von Scarlett. Es gab immer wieder Rückblenden in die Vergangenheit der beiden, und ganz langsam merkte ich warum Scarlett sich so verändert hat.
Ihre Kindheit und Jugend war alles andere als leicht. Sie wurde gemobbt, gehänselt und geschlagen. Immer wieder wurde ihr sehr deutlich zu verstehen gegeben das sie nichts weiter ist als Müll.
Doch Scarlett wehrte sich, mit den Fäusten, sie kämpfte und lies sich nichts gefallen.

Dann trat Dante in ihr Leben, er beschützte sie und setzte sich für sie ein.
Die beiden wurden unzertrennlich und schon bald wurde mehr aus den beiden.
Doch die gesellschaftlichen Verhältnisse waren zu groß. Dante der reiche Sohn aus gutem Haus und Scarlett das arme Müllmädchen.

Ich muss sagen das mir dieses Buch richtig gut gefallen hat, doch das Ende hat mich beinahe zerstört.
Viele Fragen blieben offen, gerade zum Ende hin machte das Buch eine Wendung die ich einfach nicht nachvollziehen konnte und wollte.
Ich fragte mich die ganze Zeit: WARUM? 
Zum Ende hin gibt es noch einen kleinen Hinweis darauf das Scarlett wohl etwas schlimmes zu gestoßen sein muss. Was das allerdings ist, warum sich Scarlett so veränderte und warum sie und Dante sich trennten ist weiterhin ungewiss.

Ich für meinen Teil bin jetzt natürlich sehr gespannt auf den zweiten Teil und werde auch diesen lesen. Schon jetzt freue ich mich darauf und fiebere den zweiten Band entgegen.

Dieses Buch ist außergewöhnlich, es hebt sich ab und es ist völlig anders als andere Bücher in diesem Genre. Und genau das gefiel mir richtig gut.
Natürlich gibt es auch eine Menge erotischer Szenen, diese waren sinnlich, leidenschaftlich und sehr heiß.

Ich kann euch dieses Buch empfehlen.




Mit "Love is War - Verlangen" ist der Autorin ein außergewöhnliches Buch gelungen welches mich gut unterhalten konnte. Mit ihrem Debüt gelang es der Autorin sich aus der breiten Masse abzuheben.
Von mir bekommt dieses Buch 4,5 Sterne.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.