Freitag, 8. September 2017

[Rezension] Kontaminiert - toxische Finsternis von E.R. Swan

Amazon

Titel: Kontaminiert - toxische Finsternis 
Autor: E.R. Swan
Reihe: Band 1
Seiten: 442
Preis: eBook: derzeit 0,99 Euro
Erschienen: 25.08.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Amazon





(Quelle: Amazon)


"Achtung, Achtung, das ist keine Übung. Am 27.08.2402 kam es zur Explosion mehrerer nuklearer Sprengsätze. Die Bevölkerung wird dringend gebeten, alle Fenster und Türen zu schließen. Begeben Sie sich in den Untergrund und ernähren Sie sich von Ihren Vorräten. Nutzen Sie kein Wasser aus der Leitung. Stellen sie die Lüftung ab. Achtung, Achtung, das ist keine Übung."

2402 kommt es weltweit zur Detonation radioaktiver Sprengsätze. Was aussieht wie ein unerklärlicher Unfall, entpuppt sich schon schnell als kriegerischer Akt. 

Während Daniel Cline betäubt vom vermeintlichen Tod seines Bruders nach der Wahrheit sucht, kämpft Denyra Catrell verzweifelt um ihr Überleben.
Doch die Strahlung stellt nicht die einzige Gefahr dar. In den finsteren Wäldern Russlands lauert noch etwas Anderes und es sinnt nach Rache.








Es ertönte ein Knall, der mir das Gefühl gab, als wäre die ganze Welt explodiert, 
als hätte man sie aus ihren Angeln gerissen, einmal geschüttelt und dann gegen die mächtigen Mauern des Universums geschmettert.





Auf dieses Buch bin ich durch Zufall aufmerksam geworden.
Ich liebe Dystopien und bin immer auf der Suche nach neuen Büchern.
Der Klappentext hier klang vielversprechend und das Cover finde ich einfach toll gestaltet.

Ich begann mit dem lesen und kam ohne Probleme in die Story rein.
Der Schreibstil der Autorin liest sich sehr locker und flüssig.
Dadurch habe ich dieses Buch in einem Zug ausgelesen.
Schon nach wenigen Seiten entwickelte sich eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.
Erzählt wird das Buch aus der Sicht verschiedener Charaktere, dadurch entsteht natürlich ordentlich Spannung. Dadurch lernte ich natürlich auch die Charaktere besser kennen, ich konnte mich in sie hineinversetzten und habe somit ihre Gedanken und Gefühle noch besser nachvollziehen können.

Die Idee des Buches ist das was mich begeistert hat.
Die hier erschaffene Welt ist komplex, doch genau das gefiel mir so gut.
Hier erwarten den Leser auf jeder Seite eine Überraschung.
Neue Wesen, neue Gefahren für Menschheit und ein Krieg der unmittelbar bevorsteht.

Was mich hier auf Anhieb faszinierte war natürlich diese neue Welt, ich bekam einfach nicht genug und habe jedes noch so kleine Detail aufgesogen.

Die Charaktere im Buch sind authentisch gezeichnet.
Daniel und Denyra habe ich unglaublich schnell in mein Herz geschlossen.
Die beiden geben einfach nicht auf, Daniel sehnt sich nur eins herbei, Rache, er will die verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen. Das er das in seinen eigenen Reihen tun muss hatte er allerdings nicht erwartet.
Dennoch kämpft er, für sich, für seinen kleinen Bruder und für die Menschheit.
Denyra hatte es nicht leicht, sie leidet sehr unter der Situation, sie fühlt sich hilflos. Sie versucht stark zu sein, sie gibt auch nicht auf, aber immer häufiger denk sie alles sei sinnlos.

Die Handlung des Buches ist unglaublich packend, spannend, fesselnd und nervenaufreibend.
Ich hatte absolut keine Ahnung was mich erwarten würde und welchen Verlauf die Story noch nehmen wird.
 Das Ende überraschte mich, es machte mich sprachlos und ich konnte es nicht fassen. Jetzt bin ich natürlich sehr gespannt was mich im zweiten Band erwarten wird.

Dieses Buch ist eine Dystopie die schonungslos ehrlich ist, hier wird nichts beschönigt.
Und genau das macht dieses Buch so besonders.
Ich für meinen Teil bin mehr als begeistert.
Und genau deshalb kann ich euch dieses Buch nur empfehlen.

Klare Empfehlung!!!!!!






Mit "Kontaminiert - toxische Finsternis" ist der Autorin eine Dystopie der Extraklasse gelungen.
Ich kann es gar nicht anders sagen als das ich noch immer vollkommen geflasht bin.
Eine Dystopie die mich begeistert hat und mich nicht mehr los gelassen hat!
Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl.



1 Kommentar:

  1. Huhu!

    In letzter Zeit erscheinen ja nicht mehr so viele Dystopien wie noch vor ein paar Jahren, aber ich mag das Genre auch sehr! Und die hier klingt gut. :-)

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.