Donnerstag, 14. September 2017

[Rezension] SUBLEVEL - Zwischen Liebe und Leid von Sandra Hörger

Autor: Sandra Hörger
Verlag: Impress
Reihe: Band 1
Seiten: 318
Preis: eBook: 3,99 Euro
Erschienen: 03.08.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Impress






(Quelle: Impress)



**Weil Liebe nur eine Antwort kennt**
Lange hat Sunrise Garcia auf den Tag gewartet, der ihr Leben für immer verändern wird. Als sogenannte Hoffnungsträgerin steht sie kurz davor, sich einen Platz in der Oberschicht zu sichern. Ihr einziges Ziel: einen guten Beruf auszuüben und genug Geld zu verdienen, um ihre Familie aus der Armut des Sublevels, dem untersten Stockwerk des Raumschiffes, zu retten. Doch als sie dem Präsidentensohn Corvin Corvus begegnet, kann sie nur noch an seine sturmgrauen Augen denken. Aber Sunrise ist es verboten, ihren Gefühlen nachzugeben. Immerhin hängt die Zukunft ihrer gesamten Familie davon ab, dass sie einen kühlen Kopf bewahrt…








"Es ist mir egal, wie viel Einfluss ihre Familie hat. Ich werde mein Leben nicht mit einem verwöhnten Miststück verbringen."






Auf dieses Buch habe ich mich unglaublich gefreut, schon in der Verlagsvorschau ist es mir aufgefallen und machte mich neugierig.
Das Cover finde ich toll gestaltet und auch der Klappentext schaffte es mich sofort zu überzeugen.

Ich begann mit dem lesen und schon nach kurzer Zeit konnte ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Das lag zum einen an den tollen Schreibstil der Autorin, denn dieser liest sich fast wie von selbst, und zum anderen überzeugte das Buch durch eine faszinierende und atemberaubende Welt die mich nicht mehr los gelassen hat.
Die Mischung aus Si - Fi und Dystopie ist hier einfach klasse umgesetzt worden, ich habe jedes noch so kleine Detail inhaliert und doch bekam ich nicht genug.

Die Charaktere im Buch sind einfach toll gezeichnet.
Sie wirkten auf mich authentisch.
Besonders Sunrise habe ich unglaublich schnell in mein Herz geschlossen, sie ist so tolle Protagonistin, ihre ganze Art ist einfach wundervoll.
Doch auch Corvin ist toll gezeichnet worden, auch er war mir unglaublich schnell sympathisch. 

Die Handlung war der absolute Wahnsinn.
Zum einem läd dieses Buch ganz klar zum Träumen ein, auf der anderen Seite war es aber so spannend das ich aus dem staunen nicht mehr heraus kam.

Ich muss sagen das ich große Erwartungen hatte, doch was die Autorin hier geliefert hat übertraf meine Erwartungen bei weitem.
Dieser Reihenauftakt überzeugte mich und machte mich natürlich neugierig wie es wohl weiter geht.

Ich für meinen Teil bin begeistert und kann euch dieses Buch nur wärmstens empfehlen.





Mit "SUBLEVEL - Zwischen Liebe und Leid" ist der Autorin ein unglaublich fesselnder, spannender und ganz klar süchtig machender Auftakt gelungen der begeistert.
Von mir bekommt dieses Buch die volle Punktzahl.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.