Donnerstag, 12. Oktober 2017

[Rezension] Gestohlene Vergangenheit von Sylvia Steele

Amazon



Autor: Sylvia Steele
Verlag: Impress 
Reihe: Band 1
Seiten: 455
Preis: eBook: 3,99 Euro
Erschienen: 05.10.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Impress






(Quelle: Impress)



**Wahre Liebe dauert länger als ein Leben**
»Weißt du, wie lang ich schon nach dir suche? Wie viele Jahrhunderte? Du bist meine Frau.« Als Alisha während der Party zu ihrem 18. Geburtstag von einem mysteriösen Unbekannten angesprochen wird, ahnt sie nicht, wie viel Wahrheit in seinen Worten steckt. Erst als sie am nächsten Tag mit Hilfe ihres Exfreunds David nur knapp einem Überfall entkommt, beginnt sie zu verstehen, dass nichts mehr so sein wird, wie es einmal war. Ein übermächtiger Feind bedroht ihr Leben und um sich zu schützen, muss sie tief in die Geheimnisse einer Vergangenheit eintauchen, die ihr bislang verborgen blieb…​  

Sylvia Steele entführt ihre Leser in die düstere Vergangenheit einer einzigartigen Protagonistin und kreiert eine sagenhafte Geschichte, in der Vampire nicht nur ein Mythos sind.








Achtzehn, denke ich und kann nicht verhindern, dass mir ein erschöpftes Seufzen entweicht.






Auf dieses Buch habe ich mich riesig gefreut, es stand schon so lange auf meiner Wunschliste und nun konnte ich es endlich lesen.
Was soll ich sagen? Meine Erwartungen waren riesig, ich hatte bisher nur gutes über dieses Buch gehört. Das machte mich natürlich noch neugieriger.

Voller Vorfreude begann ich mit dem lesen ich kam ohne Probleme in die Story rein.
Gleich zu beginn ging es sehr spannend zu, das blieb im ganzen Buch so.
Ich saß teilweise atemlos vor dem Buch und konnte es kaum glauben, ich war sprachlos, ich war fassungslos. Ich habe gelitten, ich habe gelacht, ich hatte Tränen in den Augen ich war glücklich.
Dieses Buch bescherte mir die verschiedensten Emotionen, es glich einer Achterbahnfahrt der Gefühle.

Der Schreibstil der Autorin ist ein Traum, sie schreibt auf der einen Seite locker und sehr flüssig, auf der anderen Seite gelingt es ihr voller Emotionen zu schreiben. Zudem hat sie einen sehr bildhaften Stil, es war als wäre ich selbst ein Teil der Story.

Die Charaktere sind einfach unglaublich toll gezeichnet.
Sowohl Alisha als auch David habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen.
Durch den abwechselnden Erzählstil lernte ich beide noch besser kennen, ich konnte mich in sie hineinversetzen und konnte somit ihre Gedanken und Gefühle noch besser nachvollziehen.

Die Handlung war unglaublich spannend und packend.
Es gab im gesamten Buch keine Stelle an der es langatmig wurde.
Es blieb von der ersten bis zur letzten Seite unglaublich nervenaufreibend.
Das Ende hat einen Cliffhanger der wirklich fies war, am liebsten möchte man sofort weiter lesen.

Was bleibt mir abschließend noch zu sagen?
Mit diesem Reihenauftakt ist der Autorin ein packender und nervenaufreibender erster Band gelungen der begeistert.
Eine völlig neue und faszinierende Welt und erfischende Ideen machen diese Buch zu etwas besondern.

Klare Empfehlung!






Mit "Gestohlene Vergangenheit - Die Immergrün Saga 1" ist der Autorin ein atemberaubend spannender und nervenaufreibender erster Band gelungen der einfach nur begeistert!
Für mich ist dieses Buch ein klares Must Read!
Natürlich bekommt es von mir die volle Punktzahl!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.