Donnerstag, 4. Januar 2018

[Rezension] Der Weihnachtswald von Angelika Schwarzhuber

Autor: Angelika Schwarzhuber
Verlag: blanvalet
Reihe: Einzelband 
Seiten: 416
Preis: Taschenbuch: 9,99 / eBook: 8,99 Euro
Erschienen: 18.09.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © blanvalet





(Quelle: blanvalet)


Wenn der Weihnachtsstern am hellsten leuchtet, ist es Zeit, einander zu vergeben …

Wie jedes Jahr an Weihnachten macht sich die alleinstehende Anwältin Eva auf den Weg zu ihrer Großmutter Anna. Das stattliche Anwesen der Familie, umringt von einem Garten mit einem Wald aus Tannenbäumen, ruft viele Erinnerungen hervor. Hier wuchs Eva auf, nachdem ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen waren. Im Haus trifft sie nicht nur auf ihren Jugendfreund Philipp, sondern auch auf das Waisenkind Antonie. Während draußen ein Schneesturm tobt, verschwindet das Kind plötzlich spurlos. Auf der gefährlichen Suche nach Antonie landen Eva und Philipp unversehens in der Vergangenheit ... 








"Kommt Kinder, beeilt euch. Gleich bekommen wir Besuch! Auf geht's!", trieb die junge Erzieherin Christel die zehn Kinder an, die mit leuchtenden Augen den weihnachtlich dekorierten Aufenthaltsraum betraten.






Dieses Buch ist mir sofort aufgefallen das Cover ist einfach wunderschön gestaltet.
Es ist winterlich und weihnachtlich und verzauberte mich auf den ersten Blick.
Doch auch der Klappentext klang unglaublich toll und so begann ich voller Vorfreude mit dem lesen.
Eigentlich wollte ich nur lurz rein lesen, doch das gelang mir nicht, ich legte das Buch erst auf die Seite als ich bereits über die hälfte gelesen hatte.

Eva kann mit dem ganzen Weihnachtszauber gar nichts anfangen, sie meidet das ganze so oft sie nur kann. Doch vor dem jährlichen Familientreffen bei ihrer Oma kann sie sich nicht drücken.
Die kleine Antonie hat es nicht leicht, sie ist ein Waisenkind und sucht verzweifelt eine liebevolle Familie.
Die Ereignisse überschlagen sich und Antonie rennt weg, raus in den Wald bei einem schlimmen Schneesturm. Eva macht sich auf die Suche nach ihr und das Abenteuer beginnt.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach wundervoll. Sie schreibt locker und flüssig und dadurch liest sich das Buch fast wie von selbst.
Es entwickelte eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.

Die Charaktere im Buch sind einfach wundervoll gezeichnet worden. 
Alle wirkten auf mich authentisch und realistisch.
Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten und konnte somit ihre Gedanken und Gefühle noch sehr viel besser verstehen.

Die Handlung ist einfach wundervoll.
Weihnachtlich und winterlich, und dennoch sehr berührend und fesselnd.
Dieses Buch stimmte mich perfekt auf Weihnachten ein.
Eine magische und berührende Story die ich so schnell nicht vergessen werde.
Bitte mehr davon.

Ich kann gar nicht anders als euch dieses zu empfehlen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.







Mit "Der Weihnachtswald" ist der Autorin ein magisches und bezauberndes Wintermärchen gelungen welches mich völlig in seinen Bann zog. Wundervolle Charaktere und ein toller Schreibstil überzeugten mich auf ganzer Linie.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.